Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Notruf absetzen

  • Wo ist es passiert? 
    Ortsangabe - Ort, Stadtteil, Straße, Hausnummer. Wenn Sie  am Unfallort fremd sind? Fragen sie Ortsansässige/Passanten und bitten um Hilfe bei der Ortsbestimmung. Beachten Sie : Je genauer die Ortsangabe, desto schneller sind die Einsatzkräfte vor Ort 
  • Was ist passiert? 
    Umschreiben Sie das Ereignis bitte in kurzen prägnanten Stichworten, z.B. Verkehrsunfall, Person mit Herzschmerzen, Sturz von einer Leiter, Feuer, Explosion etc.
  • Wie viele Verletze/Erkrankte? 
    Bitte teilen Sie uns möglichst genau die Anzahl der Verletzten/Erkrankten mit, bei größeren Unfällen reicht eine wohl überlegte Schätzung aus. Bitte über- oder untertreiben Sie nicht. Umso genauer Sie die Zahl der Verletzen/Erkrankten dem Disponenten mitteilen, deso besser kann er Ihnen die passende Hilfe zu kommen lassen.
  • Welche Art der Verletzung/Erkrankung? 
    Bitte nennen Sie uns auch die Art der Verletzung oder Erkrankung, damit evtl. weitere geeignete Einsatzmittel gleich mitentsandt werden können, wie zum Beispiel ein Notarzt oder ein Rettungshubschrauber.
  • Wer meldet das Ereignis? 
    Nennen Sie uns bitte ihren Namen und eine Rückrufnummer für Nachfragen und falls möglich bleiben Sie in Reichweite dieses Apparates. Bitte warten Sie nach möglichkeit an der Einsatzstelle, damit die Einsatzkräfte gezielt Eingewiesen werden.
  • Warten Sie auf Rückfragen!

Falls Sie in der Aufregung einen der Punkte vergessen zu nennen, wird der Disponent nachfragen. 
Aus diesem Grund immer auf Rückfragen warten.
Nicht Sie, sondern der Disponent beendet das Gespräch, wenn er alle notwendigen Informationen von Ihnen erfahren hat.

WICHTIG:Ruhe bewahren, schnell handeln. Vor jedem Löschversuch die Feuerwehr alarmieren.

Copyright © 2017 Jugendfeuerwehr Welver