Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Rauchwarnmelder

Täglich verunglücken in Deutschland durchschnittlich zwei Menschen tötlich durch ein Feuer, meistens in den eigenen vier Wänden. Die Mehrheit der Brandtoten sterben nicht etwa durch das Feuer selbst sondern zwei Drittel aller Brandopfer sterben durch eine Rauchgasvergiftung, den der Rauch eines Feuers ist um ein vielfaches schneller als das Feuer an sich. Rauchmelder sind extrem wichtig da sie den Rauch eines Feuers früh erkennen und die Bewohner so frühzeitigt mit einem lauten Alarm warnt.  Der Rauchwarnmelder warnt einen so vor der Brandgefahr und gibt Ihnen den nötigen Vorsprung, sich und Ihre Familie in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren.

Sicherheit durch Rauchwarnmelder

Brandrauch ist in jeder Wohnung und für jeden Menschen ein ungebetener und vor allem unerbittlicher Gast. Der entstehende Schaden ist unermesslich. In der Bundesrepublik sind pro Jahr mehr als 800 Tote bei Bränden in Wohnungen und Eigenheimen zu beklagen. Brandrauch füllt innerhalb kurzer Zeit nach Brandausbruch eine Wohnung vollständig aus. Der hohe Kohlenmonoxidgehalt im Rauch lässt schlafenden Personen bewusstlos werden. 

Häufig tritt der Erstickungstod schon ein, bevor die Feuerwehr überhaupt alarmiert ist. 

Tun Sie etwas für die Sicherheit Ihrer Familie. Nutzen Sie im häuslichen Bereich Rauchwarnmelder als ein lebensrettendes Frühwarnsystem.

Wo braucht man Rauchwarnmelder?

In Privathaushalten ist ein Rauchwarnmelder in einem zentral gelegenen Raum wie z.B. im Flur anzubringen. In mehrstöckigen Wohnhäusern empfiehlt es sich, in jedem Stockwerk mindestens einen Rauchwarnmelder vor dem Schlafbereich zu montieren. Darüber hinaus sind vor allem Kinderzimmer durch ein zusätzliches Gerät zu schützen.

 

Seit dem 01 April 2013 gibt es im Bundesland Nordrhein-Westfalen eine Rauchmelderpflicht. Diese besagt das inallen Wohnungen mindestens je 1 Rauchmelderim Kinderzimmer, im Schlafzimmer und imFluren, die als Fluchtweg dienen ein Rauchmelder anbebracht sein muss.

Weitere Informationen? Hier klicken!


Copyright © 2017 Jugendfeuerwehr Welver